Facebook Feed

Facebook

Auch auf Facebook sind wir sehr aktiv. Schauen Sie doch vorbei

Unten finden Sie die 40 neusten Feeds...

Der Nationalrat stimmt für die ärztliche Abgabe von Cannabis als Medikament für chronisch Kranke. Er hiess heute Mittwoch stillschweigend eine Motion seiner Gesundheitskommission gut. Der Bundesrat hat das Anliegen bereits aufgenommen. Eingereichter Text: Der Bundesrat wird beauftragt, die gesetzlichen Grundlagen dahingehend anzupassen, dass Medizinalcannabis an chronisch Kranke durch ärztliche Verordnung abgegeben werden kann. Die sofortige Vereinfachung in Analogie zu den Nachbarländern soll wissenschaftlich begleitet werden.
Eingereicht von: Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit NR, Einreichungsdatum: 16.05.2018, Eingereicht im: Nationalrat, Stand der Beratungen: Im Rat noch nicht behandelt
19 Sep 2018
Wir laden dich herzlich an unsere Patiententreff in Bern ein. Damit wir einschätzen können, wie viele Leute teilnehmen, melde dich doch bitte über E-Mail (info@medcan.ch) für das Treffen an. Wir organisieren auch Treffen in Zürich und Bern. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. https://medcan.ch/de/medizin/60-patiententreff-zh-be-bs
16 Sep 2018
Mitte Juli hat MEDCAN den Bundesrat auf die unhaltbare Situation der Schweizer Cannabis-Patientinnen und -Patienten aufmerksam gemach. Lesen Sie hier die Antwort des Bundespräsidenten Alain Berset. MEDCAN verfolgt das Ziel, dass Patientinnen und Patienten uneingeschränkten Zugang zu medizinischem Cannabis erhalten und dieses zu vernünftigen Preisen, stress-und straffrei zu sich nehmen dürfen.
Anfang Juli hat sich der Bundesrat positiv für eine Vereinfachung der medizinischen Abgabe von Cannabis ausgesprochen. Das eidgenössische Departement des Innern (EDI) unter der Leitung des Bundespräsidenten Alain Berset muss nun bis nächsten Sommer einen Vorschlag ausarbeiten. MEDCAN hat diese A...
15 Sep 2018
Der Nationalrat will kein Hanfgesetz. Er hat heute eine parlamentarische Initiative der Grünen abgelehnt, die eine umfassende Regulierung von Cannabis verlangten.
Der Nationalrat will kein Hanfgesetz. Er hat am Dienstag eine parlamentarische Initiative der Grünen abgelehnt, die eine umfassende Regulierung von Cannabis verlangten.
11 Sep 2018
Seine Entdeckung liegt eigentlich schon beinahe 20 Jahre zurück, doch erst heute gewinnt er an Aufmerksamkeit und Bedeutung. Mittlerweile wird der Rezeptor mit der Bezeichnung GPR55 auch als CB3, also als der dritte relevante Cannabinoid-Rezeptor im menschlichen endogenen Cannabinoid-System. Die Entdeckung des Endocannabinoid-Systems hat in den letzten Jahren Tür und Tor zur systematischen Erforschung von Cannabis geöffnet und neue Perspektiven für die medizinische Nutzung aufgezeigt.
Seine Entdeckung liegt eigentlich schon beinahe 20 Jahre zurück, doch erst heute gewinnt er an Aufmerksamkeit und Bedeutung. Mittlerweile wird der Rezeptor mit der Bezeichnung GPR55 auch als CB3, also als der dritte relevante Cannabinoid-Rezeptor im menschlichen endogenen Cannabinoid-System. Endoca...
30 Aug 2018
Ab heute, findet in Wien für mehrere Tage ein Treffen der Internationalen Epilepsie-Forschung statt: Mit fast 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist es die größte und wichtigste europäische Tagung zur Epileptologie. Diskutiert wird auf dem Kongress auch der Einsatz von Cannabis-Wirkstoffen in der Epilepsie-Therapie. Vor allem Cannabidiol, ein nicht psychotroper Bestandteil der Cannabis-Pflanze, hat in einigen Untersuchungen bei Kindern mit seltenen und gegen viele medikamentöse Therapien resistenten Epilepsieformen (etwa das Dravet-Syndrom) vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Im Schnitt ließ sich die Zahl der Anfälle in einer Studie damit um rund die Hälfte reduzieren, neun Prozent der Patienten blieben sogar völlig anfallsfrei. "Diese Substanzen sind nicht für den breiten Einsatz bei allen Epilepsieformen gedacht", sagt Prof. Trinka. "Sie scheinen aber gerade für diese schweren Fälle bei Kindern und Jugendlichen, aber auch erkrankten Erwachsenen, eine interessante therapeutische Option zu sein."
Europäischer Epilepsiekongress ab heute in Wien. Neue Therapieansätze. Cannabis-Wirkstoff hilft bei bestimmten Formen.
26 Aug 2018
Wir laden dich herzlich an unsere Patiententreff in Basel ein. Damit wir einschätzen können, wie viele Leute teilnehmen, melde dich doch bitte über E-Mail (info@medcan.ch) für das Treffen an. Wir organisieren auch Treffen in Zürich und Bern. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. https://medcan.ch/de/medizin/60-patiententreff-zh-be-bs
20 Aug 2018
Neuste Studien zusammengefasst vom IACM. -Wissenschaft/Mensch: Gesetze zu medizinischem Cannabis in den USA sind mit einer verbesserten Arbeitsplatzsicherheit verbunden -Wissenschaft/Mensch: Das Risiko für die Entwicklung einer Abhängigkeit bei starken Cannabiskonsumenten nahm in den vergangenen 15 Jahren in den USA ab -Wissenschaft/Mensch: Patienten mit Schlafstörungen erleben durch die Verwendung von Cannabis einen verbesserten Schlaf -Wissenschaft/Mensch: Eine große Studie mit CBD bei Patienten mit Epilepsie zeigt eine gute langzeitige Sicherheit der Medikation -Kurzmeldungen MEDCAN fordert, dass Schweizer Patientinnen und Patienten die Möglichkeit haben, Cannabis in der von ihnen gewünschten Form und in kontrollierter Qualität anzuwenden.
In einer großen Studie zeigten Wissenschaftler, dass die Legalisierung der medizinischen Verwendung von Cannabis die Arbeitssicherheit für Arbeiter im Alter zwischen 25 und 44 Jahren verbesserte. Untersucher der Abteilung für Landwirtschaftsökonomie und Ökonomie der staatlichen Universität von...
20 Aug 2018
Die WHO empfiehlt, die Einstufung von Cannabis als Droge neu zu bewerten. Im November trifft das ECDD zu seinem 41. Treffen zusammen, um ein abschließendes Urteil abzugeben. Angesichts des aktuellen Zwischenergebnisses ist zu erwarten, dass das Komitee empfiehlt, Cannabis nach internationalem Recht neu zu bewerten. Der UN-Generalsekretär António Guterres wird dann entscheiden, ob er den Bericht vor die Suchtstoffkommission der UNO bringt. Auch das gilt als wahrscheinlich: Guterres hat vor 15 Jahren als damaliger Premierminister Portugals entscheidend dazu beigetragen, dass das Land den Konsum aller Drogen entkriminalisiert. Sollte die Suchtstoffkommission den Bericht im März 2019 annehmen und Marihuana umklassifiziert werden – von der hochgefährlichen Droge zur harmlosen Substanz –, hätte das Auswirkungen auf die Cannabis-Politik der einzelnen Länder.
Die WHO empfiehlt, die Einstufung von Marihuana als Droge neu zu bewerten.
19 Aug 2018
Cannabis soll legalisiert werden, fordert der Solothurner Jungfreisinn zusammen mit BDP-Kantonsrat Markus Dietschi. Die Pflanze habe ein «enormes Potential», heisst es in einer Medienmitteilung der Jungfreisinnigen dazu. «Diese Pflanze wird heute zu Unrecht verteufelt. Die Kriminalisierung von Cannabis-Konsumenten ist absolut unverhältnismässig im Vergleich zum Konsum von alkoholischen Substanzen.» Als Patientenvereinigung kämpft MEDCAN dafür, dass der Zugang zu medizinischem Cannabis in der Schweiz vereinfacht wird.
Der Solothurner Jungfreisinn hat einen Volksauftrag lanciert. Zusammen mit BDP-Kantonsrat Markus Dietschi will er den Kanton dazu bringen, beim Bund eine Standesinitiative zu deponieren, die das Kiffen unter Auflagen legalisiert.
15 Aug 2018
Wir laden dich herzlich an unsere Patiententreff in Zürich ein. Damit wir einschätzen können, wie viele Leute teilnehmen, melde dich doch bitte über E-Mail (info@medcan.ch) für das Treffen an. Wie organisieren auch Treffen in Basel und Bern. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. https://medcan.ch/de/medizin/60-patiententreff-zh-be-bs
5 Aug 2018
"Cannabis auf Kassenrezept. Seit März 2017 ist das in Deutschland möglich. Der Bundestag hat das Betäubungsmittelrecht geändert. In Ausnahmefällen - wenn therapeutische Alternativen ausgeschöpft sind - darf Medizinalhanf Schwerkranken verschrieben werden. Wer profitiert von der veränderten Gesetzeslage? Wo hapert es? Und wer verdient künftig kräftig mit?" MEDCAN verfolgt das Ziel, dass Patienten ungehindert Zugang zu medizinischem Cannabis in geprüfter Qualität zu vernünftigen Preisen erhalten und dieses uneingeschränkt, stress- und straffrei zu sich nehmen können.
Seit März 2017 gibt es für Schwerkranke Cannabis auf Rezept. Aber trotz positiver Rückmeldungen von Patienten bleiben viele Ärzte skeptisch, Kassen lehnen oft Anträge ab. Betroffene kaufen das Kraut dann teils illegal.
4 Aug 2018
Vor einem Jahr hatte er in einem Interview mit swissinfo.ch über den Boom des Light-Cannabis gesprochen. Dieses untersteht nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Und wie sieht es heute aus? Ein Bericht von swissinfo mit Werner Bösch.
Werner Bösch war der erste Produzent von Indoor-Hanf-CBD in der Schweiz.
27 Jul 2018
Wir laden Sie herzlich am 27. Juli an unseren Patiententreff in Basel ein. Wie organisieren auch Treffen in Zürich und Bern. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. https://medcan.ch/de/medizin/60-patiententreff-zh-be-bs
22 Jul 2018
Vortrag von Dr. med. Eva Milz über die Verschreibung von Hanfblüten bei Psychiatrischen Indikationen in Deutschland: - Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung - Angststörung - Entwöhnung von Substitutionsmedikamente - Depressive Störung - Nichtorganische Schlafstörung - Persönlichkeitsstörung - Posttraumatische Belastungsstörung - Schizophrenie - Zwangserkrankungen MEDCAN verfolgt das Ziel, dass Patienten in der Schweiz ungehindert Zugang zu medizinischem Cannabis in geprüfter Qualität zu vernünftigen Preisen erhalten und dieses uneingeschränkt, stress- und straffrei zu sich nehmen können.
Vortrag von Dr. med. Eva Milz am 13.05.2017 in Frankfurt am Main. Unterstützen Sie unsere Arbeit einfach über betterplace.org: https://www.betterplace.org/de...
18 Jul 2018
Mehr als zwei Drittel der Patienten mit chronischen Schmerzen greifen lieber zu Cannabis-Produkten als zu verschreibungspflichtigen Opioiden. Das geht aus einer Studie unter Kanadiern hervor, die legal Cannabis als Medizin einnehmen dürfen. Knapp die Hälfte der Patienten, die an Kopfschmerzen und Migräne leiden, ersetzen Opioide durch Cannabis. MEDCAN informiert und klärt auf über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Cannabis als Heilmittel bei verschiedenen Krankheiten und chronischen Leiden.
Eine neue Studie aus Kanada zeigt: Über zwei Drittel der Schmerzpatienten greifen lieber zu Cannabis-Produkten als zu Opioiden um ihre Schmerzen zu lindern.
17 Jul 2018
Wir laden Sie herzlich am 18. Juli an unseren Patiententreff in Bern ein. Wie organisieren auch Treffen in Zürich und Basel. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. https://medcan.ch/de/medizin/60-patiententreff-zh-be-bs
14 Jul 2018
Wir laden Sie herzlich an unsere Patiententreffs in Zürich, Bern und Basel ein. Patientinnen und Patienten mit verschiedensten Krankheiten und chronischen Leiden nehmen daran teil, informieren sich über die Anwendungsmöglichkeiten und die optimale Dosierung von medizinischem Cannabis. Die Betroffenen schätzen den Austausch untereinander sehr. Viele unserer Mitglieder therapieren sich seit Jahren selber und haben ein großes Know-how.
Patientinnen und Patienten mit verschiedensten Krankheiten und chronischen Leiden nehmen daran teil, informieren sich über die Anwendungsmöglichkeiten und die optimale Dosierung von medizinischem Cannabis. Die Betroffenen schätzen den Austausch untereinander sehr. Viele unserer Mitglieder therapi...
10 Jul 2018
Der Bundesrat hat diese Woche beschlossen, den Cannabis-Patientinnen und Patienten den Zugang zu ihrer Medizin zu erleichtern. Das eidgenössische Department des Inneren muss nun bis im Sommer 2019 einen Vernehmlassungsentwurf ausarbeiten. Lesen Sie, was einer Cannabis-Patientin dabei durch den Kopf geht und was sie dem Bundesrat gerne sagen würde. MEDCAN setzt sich dafür ein, den Menschen die Cannabis als Medikament einnehmen, ein Gesicht zu geben, ihre Geschichten zu erzählen und sie so aus der Illegalität zu holen.
Dass die medizinische Abgabe vereinfacht werden soll, sind gute Nachrichten. Wie würde aber eine solche aussehen? Ich bin ein gebranntes Kind, da die momentane Situation mit der Magistralerezeptur überhaupt nicht funktioniert und habe sofort versucht im Internet zu recherchieren und herauszufinden...
8 Jul 2018
MEDCAN verfolgt das Ziel, dass Patienten ungehindert Zugang zu medizinischem Cannabis in geprüfter Qualität zu vernünftigen Preisen erhalten und dieses uneingeschränkt, stress- und straffrei zu sich nehmen können.
8 Jul 2018
In einer Sitzung am 4. Juli hat der Bundesrat beschlossen, dass er den Patientinnen und Patienten den Zugang zu medizinischem Cannabis erleichtern möchte. Dazu soll das Verbot, Medizinalcannabis in Verkehr zu bringen, aufgehoben werden. Das Eidgenössische Departement des Innern muss nun bis im Sommer 2019 einen entsprechenden Vernehmlassungsentwurf ausarbeiten.
Zudem schickte er einen Pilotversuchsartikel in die Vernehmlassung. Dadurch würden wissenschaftliche Studien über alternative Regelungsmodelle für den Freizeitkonsum von Cannabis ermöglicht. Nachdem sich vor kurzem der Nationalrat noch knapp gegen einen solchen Experimentiereartikel ausgesproche...
6 Jul 2018
Die bundesrätliche Offensive widerspricht im Grunde dem bisherigen Willen des Parlaments. Während sich der Ständerat für die Schaffung eines Experimentierartikels ausgesprochen hatte, ist das Geschäft während der Sommersession im Nationalrat knapp gescheitert. Widerstände gibt es aber nicht nur auf Bundesebene. Für die Basler SVP ist eine Cannabis-Abgabe ein Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz, sie schreibt: «Das teure und unnötige Projekt in Basel ist deshalb einzustampfen.» Das ärgert Thomas Kessler. Der ehemalige Basler Drogenbeauftragte und Stadtentwickler nimmt kein Blatt vor den Mund: Das Bundesparlament sei «mehrheitlich weniger gut informiert als die breite Bevölkerung», welcher in Umfragen einer Regulierung deutlich zustimme. Das Parlament dagegen sei «offensichtlich überfordert von der Materie». Eine Mehrheit ist für die Weiterführung der Prohibition, weil Hanf nicht harmlos sei. «Das ist grotesk», findet Kessler.
Nachdem der Bundesrat am Mittwoch einen Gesetzesartikel vorgestellt hat, der den Schweizer Städten Cannabis-Pilotversuche ermöglichen soll, will Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger das Basler Projekt möglichst rasch vorantreiben.
6 Jul 2018
-Breaking News- Bundesrat will Cannabis-Pilotversuche ermöglichen Der Bundesrat will die Vorschriften zu Cannabis anpassen. Er schlägt einerseits einen erleichterten Zugang zu Medizinalcannabis vor und will anderseits Studien über alternative Regulierungen des Freizeitkonsums ermöglichen. Ein Vorschlag des Bundesrats sieht vor, dass Cannabis vermehrt zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden kann. Laut Mitteilung wurden in der Schweiz 2017 rund 3000 Patientinnen und Patienten damit behandelt – oft ältere Menschen oder Personen mit unheilbaren Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Krebs im Endstadium. Medizinalcannabis könne die Schmerzen der Betroffenen lindern, wenn andere Behandlungsmethoden versagt haben, heisst es. Heute braucht es für solche Behandlungen eine Ausnahmebewilligung, was den Einsatz des Wirkstoffs verzögert und den Zugang erschwert. Der Bundesrat will deshalb das Verbot, Medizinalcannabis in Verkehr zu bringen, aufheben. Ausserdem soll das Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Frage prüfen, ob die Krankenversicherung die Kosten erstatten soll.
1. Pilotversuche mit Cannabis - Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens 2. Cannabis für Schwerkranke – Bericht des Bundesrats mit: Bundespräsident Alain Bers...
4 Jul 2018
Wir laden dich herzlich an unsere Patiententreff in Zürich ein. Damit wir einschätzen können, wie viele Leute teilnehmen, melde dich doch bitte über E-Mail (info@medcan.ch) für das Treffen an.
4 Jul 2018
Wieso Cannabis überhaupt verboten wurde? Aus fraglichen Gründen – sie waren sogar wissenschaftlich widerlegt. MEDCAN fordert, dass Schweizer Patientinnen und Patienten die Möglichkeit haben, Cannabis in der von ihnen gewünschten Form und in kontrollierter Qualität anzuwenden. Und fordert die Politik auf, schnelle und pragmatische Lösungen zu finden, um medizinisches Cannabis zu legalisieren.
3 Jul 2018
Nachdem die Ankündigung von Clearstream S.A. vergangenen Montag große Wellen schlug und in der gesamten Börsenlandschaft auf Unverständnis stieß, hat das Parlament in Luxemburg am 26.6. mit Verabschiedung von Gesetzesvorlage 7253 nicht nur den Weg für die Versorgung luxemburgischer Patienten mit Medizinalhanf freigemacht, sondern ebenfalls die rechtliche Grundlage für den Handel mit Cannabis-Aktien geschaffen. Wie schnell es geht, wenn es um das grosse Geld im Spiel ist.
Mit der Legalisierung von medizinischem Cannabis hat das luxemburgische Parlament das Verbot für den Handel mit Aktien von Cannabis-Produzenten, die ausschließlich für medizinische Zwecke produzieren, am vergangenen Donnerstag buchstäblich in letzter Sekunde aufgehoben.
3 Jul 2018
Nach 20 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation WHO ihr Positionspapier zum Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse über gesundheitliche und soziale Effekte des nicht-medizinischen Cannabiskonsums veröffentlicht. Die Verfasser tappen dabei in fast alle Fallen, die die während der letzten Jahrzehnte eingerissenen Konventionen im Umgang mit Cannabis bereithalten. Das Papier stellt sich in Folge als nahezu wertlos dar. MEDCAN fordert die Politik auf, schnelle und pragmatische Lösungen zu finden, um medizinisches Cannabis zu legali­sieren. Es ist heute zwar möglich eine Sonderbewilligung zu erhalten. Der Aufwand ist jedoch für Patienten als auch für Ärzte enorm. Zudem sind legale Cannabistropfen sehr teuer und für viele Patienten nicht finanzierbar.
Nach 20 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation WHO ihr Positionspapier zum Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse über gesundheitliche und soziale Effekte des nicht-medizinischen Cannabiskonsums veröffentlicht. Die Verfasser tappen dabei in fast alle Fallen, die die während der letzten Jah...
1 Jul 2018
Als erstes führendes Industrieland der Welt hat Kanada den Anbau und Verkauf von Cannabis legalisiert. Der Senat des flächenmässig zweitgrössten Landes der Erde stimmte am Dienstagabend (Ortszeit) in letzter Lesung dem Gesetz zu. 52 Senatoren stimmten dafür, 29 dagegen. «Es war zu einfach für unsere Kinder, Marihuana zu bekommen – und für Kriminelle, die Profite davon einzusacken. Heute ändern wir das», schrieb Kanadas liberaler Premierminister Justin Trudeau beim Kurznachrichtendienst Twitter.
Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Justin Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Dann dauerte es doch länger als geplant – aber jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde überwunden.
20 Jun 2018
Wir laden dich herzlich an unsere Patiententreff in Bern ein. Damit wir einschätzen können, wie viele Leute teilnehmen, melde dich doch bitte über E-Mail (info@medcan.ch) für das Treffen an.
16 Jun 2018
"Es ist zu hoffen, dass sich die Cannabisschwaden rasch verziehen und liberal eingestellte Volksvertreter und Volksvertreterinnen den Mut aufbringen, der kollektiven Amnesie zu entsagen, sich an den 2004 gescheiterten Revisionsvorschlag zum Betäubungsmittelgesetz zu erinnern und diesen, an die heutige Situation angepasst, wieder zur Diskussion zu stellen."
Das Parlament sollte sich an den 2004 gescheiterten Revisionsvorschlag zum Betäubungsmittelgesetz erinnern und diesen an die heutige Situation anpassen.
15 Jun 2018

Medical Cannabis Verein Schweiz
Kalkbreitestrasse 6
8003 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Newsletter

Login


Copyright MedCan